2:20

wachteleier kochen zeit wildschweinschinken rezept selber machen 4

Sonntagmorgen alle Wachteleier in eine Kelle, die man zum Angeln von Klösen nimmt, alle gleichzeitig in kochendes Wasser, 2:20 Minuten und alle gleichzeitig wieder raus und alle gleichzeitig in kaltem Wasser abgeschreckt.
Wenn man das mit dem Abschrecken weglässt, reicht die Restwärme aus, um den flüssigen Punkt in der Mitte des Dotters auch gerinnen zu lassen.
Alle gleich perfekt, wie ich sie mag.

wachteleier kochen zeit wildschweinschinken rezept selber machen 5

Dazu noch etwas Wildschweinschinken.
Zu dem Schinken gibt es einiges Wissenswertes zu bemerken:
1. Im UDS geräuchert. Oben eingehängt und aller drei Tage mit feinen Sägespänen Marke Buche sanft geräuchert. Keine besondere Konstruktion wie das Labyrinth, einfach Klappe unten auf, eine Spur gelegt, angezündet, Deckel Schornstein leicht geöffnet und 5 Stunden pro Spur langsamer Rauch, hier ein Gruppenbild zusammen mit grünem Speck und Pancetta.wachteleier kochen zeit wildschweinschinken rezept selber machen 8

wachteleier kochen zeit wildschweinschinken rezept selber machen 7

wachteleier kochen zeit wildschweinschinken rezept selber machen 3
2. Zwei der Schinken sind dünner, fast wie Lachs, Mann kann hier nicht zu lange warten, am Rand sieht man schon, dass er langsam eintrocknet.

wachteleier kochen zeit wildschweinschinken rezept selber machen 1
3. Mit einem Netz kann man auch einen Lappen vernünftig zu einem Schinken Rollen, man muss an diesen Stellen vernünftig Salzen, sonst schimmelt es dort im Verborgenen. Wo Gewürze hinkommen, kommt auch Schimmel hin und gedeiht, wenn die Salzkonzentration nicht hoch genug ist. Es gibt eine französische Art eine Entenbrust zu Rollen, da hat man dann innen auch die ganzen Gewürze und der Schinken ist wie hohl.

wachteleier kochen zeit wildschweinschinken rezept selber machen 6
4. Erst salzen, später die Gewürze, bei dieser Serie hatte ich es gleichzeitig gemacht und musste zwischenzeitlich noch einmal die Oberfläche nachsalzen, weil die Kräuter dem Salz die Wirkung genommen hatten und der Schinken anfing zu schimmeln.
5. …das war ´s
Guten Appetit!

Related Images

Leave a Comment