All in one patties

Es gibt Sünden, bei denen kann man, wenn man sie ordentlich begeht, zu einem Wiederholungstäter werden.
Nach der reinen Lehre macht man keine Patties aus Schweinefleisch. Weil ich aber dem fertigen Tütenhackfleisch nicht vertraue, schicken wir es aus dem Ganzen schnitten selber durch den Wolf und weil es gerade im Angebot war, wurde ein großer Kasslerschweinenacken (deutsches Legobausteinwort) testweise durch den Wolf geleiert, inklusive etwas grünem Speck, denn ein Fleischer erklärte mir neulich, dass mein matschiger Speck daran gelegen haben könne, das das Messer im Wolf nicht richtig geschnitten hat. Der Nacken war mager und Kassler ergibt eine rauchige Note, obwohl man in der Pfanne brät. Gar nicht so dumm…
5er Scheibe, Messer ordentlich eingestellt und das selbe Ergebnis wie neulich beim Speck. Hackfleisch super – Speck matschig.
Absolution für den Fleischwolf und wir werden jetzt wohl mit Bauchfleisch experimentieren müssen.
Patties geformt mit unserer Lifehack Presse.

P1000533
Große Buns brauchen große Patties und ein Hamburger wird noch besser mit Ei, Speck, Käse und neulich habe ich gesehen, dass man bei entsprechend großen Patties das Ei auch integrieren kann. Das ruft nach einem Versuch!

all in one paddies mit ei hamburger fleisch 02
Loch in den Pattie, das Ei in die Mitte und der Trick ist, dass man mit einem Deckel arbeitet, sonst ist der Pattie braun, aber das Ei noch flüssig und dann wird es mit dem Wenden problematisch.
Deckel drauf, gerinnen lassen, gewendet und fertig, Speck ausgelassen und Käse drüber, alles in die Big Buns und zu Abend gegessen, wo es dann zu folgender Idee kam:

all in one paddies mit ei hamburger fleisch 03

all in one paddies mit ei hamburger fleisch 04

 

Related Images

Leave a Comment