Das Milchbrötchen

hin und wieder kommen Anfragen aus der Südseite des Tisches, dass man mal wieder Milchbrötchen essen will.

Backtechnisch halte ich mich an den Pötzblog und dort wurde ich auch fündig.
Da ich keine Zeit für den Vorteig hatte, entschied ich mich für das DDR Rezept.

Ich kann jetzt die ostalgischen Kinderschwärmereien nicht nachvollziehen und in ein Milchbrötchen gehört meiner Ansicht nach immer Ei, schon wegen der Farbe…eigentlich habe ich mich nur noch an die Zeiten gehalten…nun,    eigentlich auch nicht…

Also wurde das Rezept erstens skaliert,
die Frischhefe gegen gewöhnliche Trockenhefe (die andere war etwas alt geworden) getauscht,
die Magarine gegen Butter (Margarine ist mir prinzipiell suspekt),
3 Eiern versehen wegen Farbe und Konsistenz, gezogen und gefaltet.

Hefestück:

420 g Weizenmehl 405
420 ml Milch
2 Pkg Trockenhefen

Ansetzen und eine Stunde gehen lassen.

milchbroetchen selber machen rezept 1

Hauptteig
Hefestück
420 g Weizenmehl 405
15 g Salz
150 g Zucker
150 g Butter flüssig
15 ml Milch

Einen schönen Teig aus allem kneten, ich habe ihn noch zwei mal gezogen und gefaltet und dann noch mal 2 Stunden Ruhe und dann kann man einfache Brötchen machen oder Zöpfe oder was man will.

milchbroetchen selber machen rezept 2

Bei 220 Grad in den Ofen.
Das Ei mit der Milch erst später auf die Brötchen streichen, sonst werden sie zu schnell braun.

milchbroetchen selber machen rezept 3

Ist die Frau zufrieden, freut sich der Mensch.

milchbroetchen selber machen rezept 4

Related Images

Leave a Comment