Der Ofen

Es war einmal ein alter Ofen, der von uns wieder zum Leben erweckte werden wollte.


Ich kaufte ihm ein paar schöne Ofenrohre und mauerte ein Wandfutter in die Wand der Küche.
Nun kam es, dass der Ofen seine Pflicht und Schuldigkeit tun sollte und er ward in Brand gesetzt.
Er hustete und prustete, spuckte Qualm und kondensierte stinkiges, schwarzes Zeug.
Der Rauch kam überall raus nur nicht oben aus dem Schornstein.
Alsdann ward, ob der vergeblicher Überzeugungsarbeit, der lokale Glücksbringer gerufen und wir suchten mit vereinten Kräften nach dem Grund des Leidens.
Zug 1 des Schornstein frei und sauber.
Papier brennt gut ab, Schornstein zieht gut.
Ofenrohr auch sauber.
Wandfutter – kein Zug.
Aha!

Was war geschehen?
Als das Rohr der Ölheizung in den zweiten Zug des Schornsteins eingesetzt worden war, hatte man das Wandfutter auf der anderen Seite der Mauer einfach drinnen gelassen und ich hatte es gegen ein Neues ersetzt.
Beim Anfeuern haben wir somit das Rohr der Ölheizung beheizt.
Ich muss natürlich auch in den Zug 1 das Futter mauern.
Kann ja nicht gut gehen!
Jetzt stinkt die Bude, aber es wird alles gut. Ich dachte, wir müssen noch einen Schornstein neu aufmauern…

Grüße an den Schornsteinfeger! 🙂

Related Images

Leave a Comment