Der Tod kam zur Mittagspause

nein, es geht hier nicht um muselmanische Freiheitskämpfer und Drohnenkrieg im Jemen, sondern um einen Beitrag zum Thema: „dümmer geht es nimmer“.

Wenn man denkt, man kennt alle Todesarten bei Hühnern, lassen die sich noch etwas Neues einfallen.

Der Zwischenfall muss sich so zugetragen haben:
Auf der Hühnerwiese gibt eine nette Ecke, da hat man einen guten Blick über die Felder.
Das hatten auch ein paar Altvordere erkannt und dort eine Bank aus Holz gebaut.
Diese wurde auch gern von den Hühnern genutzt.
Wahrscheinlich saßen einige bei der Mittagspause beieinander und zwei schauten von unten, ob den noch ein Plätzchen frei ist, als das morsche Ding unter der Last zusammenbrach und das nicht ganz so morsche Sitzbrett zwei Lachshähne unter sich begrub.

Aua und aus die Maus.

Der Tod hat auch Humor…

Ich dachte immer, ich muss irgendwann mit dem Beilchen entscheiden, wer bleiben darf, aber wenn die so weiter machen, selektieren die sich selbst.

The survival of the fittest..

Neulich hat sich eine Lachshuhnhenne im Wildzaun selbst stranguliert.

 

Related Images

Leave a Comment