Der totale Marderschaden

Seit wir unsere Neuzugänge haben, hat sich Elvis mit ein paar Getreuen nachts immer unter dem Hühnerstall verschanzt, denn irgendwie kann er nicht so recht mit den Neuen.
Da half kein Futter, kein Locken, kein Drohen.
Bei uns gilt für alle Gäste das Prinzip der Freiwilligkeit. Wenn jemand meint, er müsse draußen schlafen, dann ist das so, man kann nicht jeder Ente eine Einladung schicken.

Die Theorie besagt, dass der Marder eine Ente tot bekommt und so stand nur noch die Frage „wann?“ im Raum, oder vielmehr auf der Wiese.

Diese Frage ist seit heute Nacht geklärt.

3 zu 0 für den Marder.

Elvis geht es gut, Fleckchen liegt im Graben, eine Weiße am Zaun und Nr.2 ringt mit dem Tode. Und da wir heute Nachmittag noch etwas Freizeit haben, werde ich auf der Seite des Todes in das Geschehen eingreifen und danach einmal nach Entenwurstrezepten recherchieren.

Das Prinzip der Freiwilligkeit gilt ab sofort nicht mehr, jetzt ist der Ausnahmezustand verhängt. Elvis bekommt ab heute Abend die komplette Klaviatur repressiver Maßnahmen der Ordnungsmacht zum Wohle der Untertanen zu spüren.

totaler marderschaden

Related Images

Leave a Comment