Die Hörner

Bei unserem heutigen Treffen zum Thema „Allgemeinwissen, welches Mann nur selten braucht“ geht um die Frage, wie man Hörner vom Schädel bekommt.

heidschnucken hoerner 01

Johanna hatte sich ein paar Hörner gewünscht.
…solche langen gedrehten.
Die gab es nicht, also musste sie mit Heidschnucken vorlieb nehmen.
Jenewelche fallen nämlich bei Freund Metzger ab und zu an.

So liegen alsbald ein paar Köpfe im Eimer und spielen Louis und Marie Antoinette (um genau zu sein, lagen die etwas zeitversetzt drinnen).

Man bekommt Hörner ab, wenn man die Köpfe kocht und dann mal dran zieht.
Das wollen wir doch mal ausprobieren.

Jetzt haben wir unseren praktikablen Liebling genommen und Kopfsuppe gekocht.
heidschnucken hoerner 02

Das stinkt ganz schön – zum Glück haben wir es draußen gemacht und in Abwesenheit der Kinder, denn allzu viel Realität ist dann vielleicht doch nicht gut für die seelische Entwicklung.

Aus dem Wasser gefischt, am Ansatz die Hörner etwas gelöst, dran gezogen – geht.

Jetzt liegen sie da, die Kinder haben sich das kurz angeschaut, festgestellt, dass sie stinken und sich den Barbiepferdchen gewidmet.

Mmmmmmmmhhhhhhh…

Scheiß Aufwand…

Related Images

Leave a Comment