Die Nische

„Ich kann das nicht aufräumen, ich weiß nicht, wo ich meine Bücher hinstellen soll. Die Regale sind alle voll.“

Dies ist der Startschuss zu einer kleinen Aktion, welche auch schon länger auf der Liste stand. Als ich neulich Holz für die Mönche gesucht habe, fiel mit eine alte Baubohle auf, die den entsprechenden Abnutzungsgrad und Charme hat, damit das Ganze nicht aussieht wie von IKEA.

regal altes holz bohlen baubohle nische  buecherregal 01
Ein Bücherregal in einer Nische, nur aus dicken Bohlen und verdeckte Aufhängung.
Der Sinn der dicken Bohle besteht hauptsächlich darin, dass man die Aufhängung gut verstecken kann und die Bretter noch besser wirken. Deswegen wurden 4 kleine Scharten in jedes Brett gefräst und dort liegt dann die Einlage auf dem Schraubenkopf auf. Bei pinterest findet man solche Experimente und Flotating wood oder die bauen einen Rahmen und tackern dann Sperrholz drauf.

regal altes holz bohlen baubohle nische  buecherregal 03

Die Location ist eine ungenutzte Nische.

regal altes holz bohlen baubohle nische  buecherregal 04

Sägerauhes Holz mit Spuren von Zement und Lehm leicht angeschliffen,

regal altes holz bohlen baubohle nische  buecherregal 02

33 cm ist eine gute Höhe, 28 cm eine gute Tiefe für fast jedes Buch.

regal altes holz bohlen baubohle nische  buecherregal 05
Jetzt wandert die Fachliteratur ganz gemütlich

regal altes holz bohlen baubohle nische  buecherregal 08

mit der Zeit in das Regal.

 

 

Ist die Frau zufrieden…

Related Images

Leave a Comment