Die Teiglinge

Ostern naht und 1,2,3,4 Tage mit Sonntagsfrühstück.
Vom lokalen Bäcker sind die Kinder wieder einmal geheilt (ich kaufe mit ihnen dann und wann mal Brötchen, um zu wissen, was die Konkurrenz so treibt) und sie haben beschlossen nicht mehr fremd zu bäckern.

Kluge Kinder!

Es sind eigentlich gar keine Teiglinge.
Teiglinge sind fertig bearbeitete, geformte Stück ROHEN Teiges. Ich weiß jetzt gar nicht, wie es heißt, wenn sie vorgebacken sind.

In diesem Fall wurden sie mit dem Teigschaber abgestochen und im Ofen gebacken, bis sie nicht mehr weiter wachsen und dann am Wochenende nochmal fertig gebacken.

 

Das Grundrezept ist wie bei der Ciabatta, allerdings habe ich nach dem letzten Ziehen und Falten dem Teig schon eine längliche Form gegeben und gut bemehlt, damit man die einzelnen Stücke dann gut abstechen kann (da der Teig sehr feucht ist, klebt er sonst meistens am Schaber, und die Form leidet sehr).

ciabatta brot broetchen teiglinge selber machen rezept 01

ciabatta brot broetchen teiglinge selber machen rezept 02

Beim Vorteig habe ich 700 ml Wasser und zwei Päckchen Hefe genommen, dann geht er etwas besser.
Außerdem habe ich nur noch am Gehen lassen befeuchtet und einmal Wasserdampf beim Backen.

Vorteig, abends 19.30
1200 Gr Mehl
700 ml Wasser
2 Päckchen Trockenhefe

Nächster Tag 09.00
1200 Gr. Mehl
1120 Wasser
50 Gr. Salz
1 Päckchen Trockenhefe

Das Ergebnis war sowohl beim Brot, als auch bei den Brötchen ziemlich überzeugend.

ciabatta brot broetchen teiglinge selber machen rezept 03

ciabatta brot broetchen teiglinge selber machen rezept 04
Schönes große Blasen, sehr viel Dynamik in der Struktur, schöne Kruste, die knusprig ist, aber nicht scharfkantig, das Brötchen ist leicht und luftig, aber nicht so eine Watte-Etwas wie die herkömmlichen Konkurrenten.

ciabatta brot broetchen teiglinge selber machen rezept 05

Das Beste ist, es ist nicht nur einmal so gelungen, nein, es ist reproduzierbar.

Und jetzt habe ich 1,2,3,4 schöne Frühstücke vor mir…

Related Images

Leave a Comment