Gewürzmet

Die Geschichte begann so, dass wir vom Schleudern und in der Transportkiste und hier und da und dort noch Honig hatten, eine Menge, die genau für einen 10 Liter Ansatz reichte.

Das ist für einen Helden nicht viel, aber man kann damit ein Experiment wagen.

Die Erfahrung besagt, dass man einen gelungenen Met nicht einfach mit Gewürzen zum Glühwein verhunzt, sondern ihn in seiner reinen Form genießt.

Deshalb habe ich die letzten Jahre nie einen Met nachgewürzt, wegen eben dieser philosophischen Gründe und ein wenig Faulheit auch, denn wer will schon die ganzen Nelken usw. wieder aus dem Topf fischen?

So wurde diesmal die Restmenge zu einen Gewürzmet angesetzt, der schon während der Reifung Zeit hatte, sich mit den Spezereien bekannt zu machen.

..und siehe da!
Ein Wurf – ein Treffer!

Gestern mal den Reifegrad getestet und gleich einen neuen Freund gewonnen.
Mir fällt gar nicht ein, was man da noch verbessern könnte.
Ein Met – rund und und würzig und ordentlich Umdrehung.

Gewürzmet vom 1.8.2014

3kg Honig
7 l Wasser
1 Tl Zimt gemahlen
1 TL Piment Körner
1 TL Nelken ganz
500 g Zucker nachgezuckert

À votre santé !

Related Images

Leave a Comment