Hauseigentümer und Hausmeister in Personalunion

Wieder einmal eines der Ereignisse, wo die Gleichberechtigung einen Bogen um den Mann macht.

Sowas bleibt immer am Ehersterbergeschlecht hängen – Mann darf es dann PAPArieren.
Ich stehe vor der Kloschüssel und betrachte den Pegelstand darinnen.
Er verheißt dreckige Zeiten.
Aromatische, geruchsintensive Begegnungen mit Dingen, die man schon vor Längerem dem Abwasserzweckverband anvertraut zu haben glaubte.

Nachdem ich im Laufe der letzten Woche gelernt hatte, dass Hoffen in diesem Fall nicht zur Lösung des Problems beitragen wird und Ignorieren auch nicht die Strategie der Wahl ist, schritt ich zur Tat.
Vielmehr ich schritt zu unserer Wiese und verband das Durchforsten unseres Weidenbestandes und das Basteln einer Kopfweide mit der Materialgewinnung für die Beseitigung unseres Abflussproblems, was eigentlich meines war.
Als Hausbesitzer und Hausmeister in Personalunion, muss man bei dieser Art von Problemen immer alleine ran und steht als einziger Freiwilliger zwangsweise im weiten Flur.

Weiden sind schön biegsam und man kann damit zumindest etwas in den Eingeweiden des Hauses rumstochern, in der Hoffnung, die Fäkalthrombose zu kurieren.
Kloschüssel abgebaut und den Einlauf vorbereitet.
Stocher, stocher und ein Eimer Wasser hinterher.
Nichts passiert.
Zwei Behandlungen mit dieser Methoden bringen auch nicht das gewünschte Ergebnis.
Ich baue die Schüssel wieder ein und beschließe einen Klempner meines Vertrauens mit der Problematik zu betrauen.
Ich drücke noch mal den Spülkasten, um zu testen, ob der Bereich auch dicht 😉 ist und schaue in Erwartung eines widerlichen Rückstaus in die Schüssel.
Alles kommt, wie erwartet, wieder hoch.
Während ich noch an einem ehrenvollen Rückzugsplan arbeite, rülpst das Klo laut, es bildet sich ein Strudel und es zieht die braunen Fluten in die Unterwelt.
Ich staune, spüle noch mal und alles ist schön.
Na geht doch!

Trotzdem ist die Sanierung der Kackstube und auf der Prioritätenliste nach oben gerückt, da ich dem Frieden nicht traue.

Braucht jemand ein paar Weidenruten?

Die Bilder lasse ich aus Pietätsgründen mal weg.

Besitz und Eigentum: Der Mieter ist zwar der Besitzer der Wohnung, aber nicht der Eigentümer.

Related Images

Leave a Comment