Hochgeistiges über Hühnerställe

Die Lieblings Suchbegriffe hier sind:
Hühnerstall selber bauen
Hühnerstall Bauanleitung
Hühnerstall usw.

Ich werde mal versuchen, meine Gedanken zu Hühnerstallkonstruktionen zusammenzufassen.

Man kann keine allgemeine Konstruktionsanleitung herausgeben. Es gibt zu viele Variablen.

Als erstes muss man sich ein paar Fragen stellen.
Wieviele Hühner will ich haben?
Bei uns z.B. haben 25 Hühner ca. 10 qm und 6 m Sitzstange
Sie können sich also tagsüber, falls Schnee wäre oder der Habicht eine schlechte Angewohnheit hat, bis zur Lösung des Problems im Stall die Beine vertreten, ohne das sie übereinander steigen müssen.

Ich kann 5 Hühner auch auf 1 qm halten, allerdings ist mehr immer besser.

Sollen sie brüten oder nur Eier legen?
Brüten im Hühnerstall ist immer etwas heikel – die anderen Damen machen zu viel Streß.
Nach unseren Beobachtungen kann es gut passieren, dass eine Ranghöhere zur Eiablage vorbei kommt und die andere Platz machen muss und nachdem die andere fertig ist, die Erste nicht wieder rechtzeitig auf dem Nest ist.

Wir haben das so gelöst, dass wir die, die Glucken mit 12 – 15 Eier in eine separate Box umsiedeln und separat füttern, da haben die ihre Ruhe und können ihren Job jenseits der Hektik des Hühneralltags machen.

Wenn sie legen sollen brauchen sie mindestens zwei Legeboxen, mehr sind besser, aber meistens legen alle in eine Box. Die sind 90 Grad zur Sitzstange und leicht abseits vom Trubel.

Dann hat man die Größe der Grundfläche, denn man braucht den Platz, für den Fall das man sie nicht rauslassen kann, man braucht die Länge der Sitzstangen, wir haben mit 25 cm pro Huhn gerechnet, aber die Beobachtungen haben ergeben, dass sie sich auf effektiv 10cm zusammenkuscheln.

Die unterste Sitzstange bleibt immer frei, wenn man sie auf einer Eben anordnet, bleibt die vorderste frei. Die horizontale Anordnung hat der Überlieferung nach den Vorteil, dass es keine Verteilungskämpfe um einen Platz auf der obersten Stange gibt, wir konnten nach der Umrüstung auf horizontal keine Verbesserungen feststellen, oder anders: vorher waren sie auch schon entspannt.

Wenn man weiß, wieviel Hühner man haben will, kann man sich die Länge der Sitzstangen ausrechnen, man geht von drei Eben aus, von den zwei effektiv genutzt werden.

Die Sitzangen sollten entweder wegnehmbar oder so hoch angeordnet sei, dass man zum entmisten gut mit der Schaufel darunter kommt.

Dann stellt sich die Frage nach dem Baumaterial.
Am günstigsten ist meistens Holz, man kann auch mauern, aber da Mauerwerk ein Fundament braucht und fest mit dem Grundstück verbunden ist, sollte man sich mal gründlich die lokale Bauordnung durchlesen.
Wir haben unsere Ställe alle aus Holz gebaut und sie sind nicht fest mit dem Grundstück verbunden.
Die Bauweise Holz + Ständer hat eine ganze Menge Vorteile:

  • die Hühner haben ein Bereich, der fast immer trocken ist, wenn Erde oder Sand drunter ist, können sie sogar im Winter ihr Gefieder pflegen
  • sie haben eine Schutzraum gegen boshafte Gipfelraubtiere
  • sie können sich bei schlechtem Wetter unterstellen
  • man kann mit der Schubkarre ran und alles gleich in die Schubkarre ziehen.

Nachteil:
jungen Hühner sind die ersten Tage schwer zu überzeugen, dass der Stall oben nachts die bessere Option ist. Man kann die Jungtiere nicht in den Stall drücken, sondern muss sie überzeugen, sprich: mit Futter bestechen.

Holz soll mehr Probleme mit Milben haben, wenn man aber den Stall ab und zu gründlich ausflammt (ausflammen, nicht abflammen, man sollte gründlich vorgehen, es aber nicht übertreiben…).

Bezüglich der Außenfläche gehen die Meinungen auseinander, wir haben viel Fläche, dass schaffen die mit den Enten gemeinsam nicht einmal platt zu machen. Allerdings gibt es auch das Argument der Hochleistung-Eiererzeuger: Viel Wiese ->viel Grünes -> kein Platz im Magen für Legekorn ->wenig Eier.

——> dann habe ich eben weniger Eier und halte ein paar Hühner mehr, aber die auf der grünen Wiese.

Großrahmige wie Brahma oder Lachs füttert man ewig und muss auch danach ordentlich Futter ranschaffen. Besser sind da kleine Rassen oder so etwas genügsames wie Lakenfelder – die legen allerdings auch nur im Nebenerwerb…

Falls mir noch etwas einfällt, schreibe ich später in den Artikel, ansonsten sollte man sich die Artikel in den related posts durchlesen.

Der  perfekte Hühnerstall

Der fast perfekte Hühnerstall

Villa Weihnachtsbraten

Das Hühnerhaus

oder sich gemütlich alle Artikel aus der Rubrik FEDERVIEH zu Gemüte führen.
lachshuhn henne 6 monate 01

Related Images

Leave a Comment