Knäckebrot

Knäckebrot war für mich immer kein richtiges Brot. Irgendwo angesiedelt zwischen Notration und ÖkoGesundheitsBelagsunterlage.

Der Vorteil bei Knäckebrot ist, dass man viel Belag auf wenig Trägermasse unterbringen kann – da geht der Gesundsheitsfaktor natürlich flöten…

Das Knäckebrot hat so etwas Calvinistisches und das Baguette eben nicht und wenn ich mir aussuchen könnte, wo ich leben wollte und was für ein Temperament das Frauchen haben sollte – ich würde nicht das Knäckebrot wählen.

Aber zur Abwechslung und als Kontrapunkt zum leichten Baguette, wollte ich mal so ein ÖkoCrispBrot backen. Es gibt so viele Rezepte…

Mir hat eines mit Hafer.- und Dinkelflocken gefallen, da man die Kinder eine ganze Weile mit der Flockenquetsche beschäftigen kann und pädagogisch wertvoll (so ungefähr) vermitteln kann,

knaeckebrot selber machen rezept dinkel hafe vollkorn 02

unter welchen Anstrengungen die Nordmänner früher ihr Brot produziert haben.

Das Rezept meiner Wahl:

250g Weizen Vollkornmehl
250g Dinkelmehl
250g Haferflocken
250g Dinkelflocken
100g Leinsamen
100g Sesam
2TL Salz

knaeckebrot selber machen rezept dinkel hafe vollkorn 01

 

alles vermengen, dann
800g Wasser
8 EL Olivenöl

knaeckebrot selber machen rezept dinkel hafe vollkorn 03

dazu.
Auf dem Blech dünn verteilen,

knaeckebrot selber machen rezept dinkel hafe vollkorn 04

Ofen auf 250 Grad, 8 Minuten, dann 20 Minuten backen.
Wenn sie 8 mm dick sind die Scheiben in dem Fall noch besser als die empfohlenen 5 mm.

knaeckebrot selber machen rezept dinkel hafe vollkorn 05

Insgesamt sehr lecker, wir werden auf diesem Feld bestimmt noch weiter forschen, aber wenn ich mir jetzt aussuchen könnte zwischen Antje und Amelie…

Voulez-vous…????

Related Images

Leave a Comment