Lieber Steffen,

ich weiß, du bist ein guter Mensch.
„Leben und leben lassen“ lassen ist Dein Motto.
Ich höre es immer kurz bevor der Schuss fällt.
Du bist lieb zu allen, vor allem zu Mäusen.
Lieb zu allen, lieb zu Tieren, essen würdest du sie niemals, du isst lieber ihr Futter.
Du hast viel Verständnis und bist gern mal betroffen.

Du hast fertig studiert und bist jetzt jemand, darauf bist du stolz.
Das ist gut so.
Du hast jetzt bestimmt Autorität.

Die brauchst du jetzt!

Könntest du bitte auf deine einzigartige Weise unserem Marder vermitteln, dass er unsere Enten in Ruhe lassen soll
Thema „leben lassen“
maeuseschaden 4

und der Maus, die unsere Lageräpfel vernichtet, bitte erklären, dass das nicht ihre sind,

maeuseschaden 2

und könntest der Maus die sich in der Dämmung gerade ein Nest baut, bitte sagen, dass sie damit aufhören soll und der frechen Wühlmaus, die sich gerade unserer Kürbisse annimmt sagen, das das nicht so ganz o.K. ist?

maeuseschaden 1

Falls es dich interessiert…

Sie sind alle tot!

18:1
Der Marder lebt noch…

Ich habe sie alle fotografiert, im besten rotten.com Style und Jigsaw hätte wieder seine helle Freude an meinen Konstruktionen, aber wenn Du möchtest kaufe ich ein paar Lebendfallen und schicke dir unsere Exilanten.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias

Related Images

5 thoughts on “Lieber Steffen,

  1. […] könnte Steffen mal mit den Mäusen […]

  2. […] Lieber Steffen, könntest Du nicht mal mit der Maus reden und vielleicht so ein paar Gedanken wie Respekt vor der Arbeit Anderer, Zeitfaktoren, Aufwand und Nachhaltigkeit in deine Rede einstreuen und der Wühlmaus vermitteln, dass es in ihrem Interesse ist, diesen Unfug zu unterlassen? […]

  3. […] Steffen übernehmen Sie! Es ist mal wieder Zeit Verständnis zu haben! […]

  4. […] Lieber Steffen, Leider, leider, leider kann ich dir unseren Gefangenen nicht zur Resozialisierung schicken und trotz seiner guten Sozialprognose in eurem veganen Umfeld kann ich ihn leider nicht an Euch überstellen. Er starb an einem schweren SHT, welches er sich zuzog, als er bei seiner Festnahme Widerstand leistete. Beim Nächsten pass´ ich besser auf und schicke ihn dir dann mit der Post. […]

  5. […] muss ich dieses Jahr leider den Steffen enttäuschen, ich hatte nämlich einige Anstrengungen übernommen das Haus mäusesicher zu machen […]

Leave a Comment