Seven of Nine

Von der Küche aus kann man einen Teil der Hühnerwiese einsehen.

Das Huhn verhält sich aber komisch…

Ähh…das ist kein Huhn!
Das ist ein Habicht AUF einem Huhn!

Ich bin dann mal weg … und dem Beutegreifer die Beute abnehmen.

Noch warm!
Ein Andenkenbild, Kopf ab, ausbluten…lassen.

Ein Nachruf:
Eine LakenfelderIn.

lakenfelder huhn tot habicht
Jung an Jahren, also vom zweiten Durchgang und gerade dabei, ihre ersten Eier zu legen.
Ein Huhn wie viele andere.
Das Problem der Rassehühner:
Sie sehen alle gleich aus. Nichts Individuelles, keine Charakteristika, keine Unterscheidungsmöglichkeiten.
Eine von vielen in der weisschwarzen Federviehmeute.

Ist sie da – ist sie weg – keiner weiß es – niemand wird sie vermissen.
Eine Zahl in der Statistik.

Traurig.

Was sagt uns das für unser Leben in der Schafherde?


Das Wort zum Sonntag sprach:

der Admin

Related Images

One thought on “Seven of Nine

  1. Bin gerade über euren Blog gestolpert und amüsiere mich köstlich. Allerdings nicht auf Kosten des armen Huhns! Ihr habt eine tolle Art gefunden, euch und euer Leben zu präsentieren.
    Wir leben auch auf dem Land, allerdings in einem mehr oder minder fertigen Haus. Obwohl es in diesem Sommer mit dem zu ersetzenden Dach spannend wird.
    Einen Hof auszubauen, das war immer unser Traum, den wir jetzt erst einmal auf die Rente verschoben haben. Aber vielleicht können wir dann keine Bohrmaschine mehr halten?!? Oder wir halten den Pinsel in der einen und den Griff vom Rollator in der anderen Hand?!?
    Ich schaue gern weiter bei euch hinein.
    Grüße vom sehr hügeligen Landleben.
    Heike
    P.S.: War das jetzt geistreich genug?

Leave a Comment