Sodom und Gomorrha oder Personalführung auf der Hühnerwiese

eine weiße Ente brütet im Entenstall.
Eine schwarze legt in ein Nest gegenüber immer ein Ei.
Schneewittchen sitzt seit zwei Wochen in ihrer Box.
Eine Ente rennt früh so schnell sie kann in den Hühnerstall und legt ein Ei in eine Hühner-Legebox.
Mehrere Hühner kuscheln im Laufe des Tages sich zur brütenden Ente im Entenstall und legen ein paar Eier dazu.

Ein Huhn, (gute Brüterin, häßlicher Charakter), vertreibt die Ente von ihrem Gelege und setzt sich selber drauf und beschließt ab sofort auch hier zu brüten.

Das geht ja gar nicht!
Jetzt müssen wir hier mal Ordnung schaffen!
Einzelzelle für das boshafte Brüter-Huhn, mit der Tagesproduktion der Eier mit viel Stroh. Tür zu und mal sehen, ob sie sich wieder setzt.
Wenn ja, dann stehen verschiedene Optionen stehen zur Debatte:

  • Hühnerküken nächste Woche untergeschoben,
  • Gänseküken,
  • Entenküken.

Nachteil wäre zu große räumliche Nähe zu den Maran Küken von Schneewittchen, denn das boshafte Brüter-Huh macht alle anderen Küken dann tot.

  • Eigene Brut – hätte den Vorteil, dass sie 3 Wochen beschäftigt wäre und die anderen Küken dann schon bei den Großen mit einziehen könnten

Die eine brütende Ente bekommt ihr Gelege wieder.
Der Schwarzen richte ich das Gelege etwas.
Die Hühnereier bekommt Erna.
Sonderration für Schneewittchen – Schneewittchen bekommt demnächst Küken untergeschoben.
Die andere Ente kann erst einmal weiter Eier in den Hühnerstall legen.

Persönliche Betreuung der Mitarbeiter ist wichtig und wird von der Firmenleitung GROSS geschrieben.

Related Images

Leave a Comment