Sonnabend

Nachts – Die Große hat sich die Zehe gestoßen und will die ganze Nacht medizinisch betreut werden, dann schläft sie irgendwann – ich nicht mehr.
Der Morgen – Wickeln, Frühstück machen.
Der Vormittag – Kinder bespielen, Mittagessen vorbereiten.
Der Mittag – die Speisekarte hat den Kindern nicht gefallen, ausgiebige Diskussionen sind die Folge.
Der Nachmittag – Ausflug zur Schwiegermutter.
Der Abend – Kinder ins Bett bringen, Uhrzeiten verhandeln.
Späterer Abend – Urlaubsvertretung beim Nachbarn, Tiere versorgen, die fremden und die eigenen.
Sehr später Abend – die Kleine kann nicht schlafen und beschließt mit mir zu spielen.

Wo ist mein Tag?
Was hat mein Opa eigentlich gemacht?
Hatte der soviel Kinderthemen auf der Tagesordnung?

Ich kann ihn leider nicht mehr fragen, aber wahrscheinlich würde er sehr weise antworten:

Als ich in deinem Alter war, war ich das dritte Jahr bei den Russen in Kriegsgefangenschaft und vorher haben mich irgendwelche Lammettahengste 6 Jahre von einer Front zur anderen geschickt.

…selbst fremdbestimmt ist relativ.

…auf diese Erkenntnis ein Bierchen.

Related Images

One thought on “Sonnabend

  1. bin zufällig auf deine seite gestoßen, auch meine hühner leiden manchmal unter meiner laissez-faire haltung.
    letztes jahr hatte ich meine ganze hühnerschar-5 todesopfer- zu beklagen. lt. expertenmeinung hat diesmal ein mörderischer marder zugeschlagen, 2 ohne kopf, 1 anscheinend gefressen, 2 total zufleddert. wir haben uns heuer 5 neue geholt, legen fleißig, brechen nur immer wieder aus ihrem gehege aus und frssen mit vorliebe meine schönen salatköpfe. lg auch vom land

Leave a Comment