Spannungsbogen

Alte Häuser aus Stein haben meistens Stürze, welche als Bogen gemauert wurden. Sie finden sich über jedem Fenster und jeder Tür, innen und außen.

Da man beim Zement meistens gespart hat, ist der Mörtel dementsprechend weich und bröselt dann zu einer ausgewachsenen Schwachstelle aus.

Schwachstellen sind schlecht, wenn man vorhat, noch länger in dem Haus zu wohnen.

Wie spannt man einen Sturz neu?

sturz sanieren spannung 3

 

Wenn die Ziegel schon abgerutscht sind, bringt man sie wieder in ihre alte Position,
besorgt sich Schieferplatten,
kratzt die Fugen etwas aus,
und keilt den Schiefer hinterher.

 

sturz sanieren spannung 2

Wenn der nicht mehr weiter kann bricht der ab und dann macht man, falls nötig, an anderer Stelle weiter…

oder holt sich eine Fugenkelle und verschmiert der ganzen Kram.

Alternativen wie Holz haben den Nachteil, dass sie mit der Luftfeuchtigkeit mitgehen und selber arbeiten, Metall hat den Nachteil, dass es rostet, Flecken macht und auch eine gewisse Eigendynamik über die Jahre, vor allem unter feuchten Bedingungen entwickelt.

Schiefer ist Stein und das schon ganz schön lange, er bleibt wie er ist und überträgt kraftschlüssig die ihm übertragenen Aufgaben.

sturz sanieren spannung 1

Related Images

Leave a Comment