Theorie und Praxis

Zeit zu dissen.

Ich muss schmunzeln.
Da ist sie nun: Eine rothaarige, langbeinige Einrichtungsberaterin – eigentlich Beuteschema!
Aber:
Sie plaudert aus dem Nähkästchen, dass sie einen ganzen Nachmittag den Wäscheschrank aufgeräumt hat und das Ausmisten ihr in dieser unausgeglichenen Phase ihres Lebens das Gefühl von Kontrolle verschaffte.

Ich bin etwas neidisch!
Einen ganzen Nachmittag für mich allein?
Das hatte ich das letzte Mal…ähmmmmm…ist schon eine ganze Weile her.

Sie verpackt die Dinge und räumt sie ordentlich auf und was sie da für schöne Regeln hat!
Ich habe auch welche, die Kinder auch, aber sie interpretieren meine Gesetzes und Regelwerke etwas anders als gedacht.

Sie bändigt das Chaos einer Single Wohnung (wie kann da Chaos entstehen?), ich räume irgendwie dem Chaos hinterher, ich bin froh, wenn ich nicht durch einem übersehenen Legostein, der sich in meine Ferse bohrt, in die Knie gehe.

Ich würde sie gern einmal einladen, wenn die Kinder einen kreativen Abend in einem der Kinderzimmer hatten, nach einem Nachmittag an einem verregneten Wochenende oder nach Spiel und Spaß auf dem Hof, wenn Gäste da waren.
Ich wette, dann kommt die Gute selbst mit einer Vorratspackung Baldrianextrakt nicht mehr ins seelische Gleichgewicht und so viele Schränke zum Aufräumen gibt es gar nicht .

Besser wird es nur noch, als sie Kinderzimmer einrichtet…die reine Theorie, da die Kinder das nie so aufräumen werden, müssen Kinderzimmer elterngerecht gestaltet werden.
Das Bild vom perfekten Kinderzimmer ist noch nicht auf dem Chip der Kamera gespeichert, da wird das gestylte Zimmer von den kleinen Kreativen schon wieder umgestaltet und ihren eigenen Bedürfnissen angepasst.

Aber es gibt Hoffnung!
In der Danksagung hinten erfährt man, dass sie einen zukünftigen Ehemann hat und ich freue mich auf ihr nächstes Buch.
Mal sehen, ob sie eins auf die Reihe bekommt, wenn sie ein paar stressige Kids (sie ist Engländerin) an der Backe hat und dann wird sie vielleicht merken,

  • dass die unausgeglichenste Phase ihres Lebens, die mit den Kindern ist und diese noch vor ihr liegt ;-),
  • sie den Kontrollverlust in allen Variationen und auf allen Ebenen durchleben wird
  • und dann kann sie auch ganz viele Schränke regelgerecht aufräumen – das entspannt ja so sehr…

Ich habe es versucht, bei mir klappt das nicht.

Related Images

One thought on “Theorie und Praxis

  1. […] ist vorbei und die LED Weihnachtsbaumketten sind günstig. Bei meiner Lieblingsraumeinrichterin hatte ich eine nette Idee gesehen, die auch meinem Hobby Wein entgegen kommt und so kam Eins zum […]

Leave a Comment