Vollkorn Plinsen – auch Pfannkuchen genannt

in der Beilage zur Mühle lag auch ein kleines Kochbuch, was man denn als Hausmüller so alles Tolles machen könne.

Serviervorschläge eben…
z.B. schöne helle Pfannkuchen.

Kinder essen gern Pfannkuchen, allerdings seltener süß, sondern neuerdings herzhaft im Palatschinken Style, mit Käse und Salami drin.

Jetzt rechnen wir das mal zusammen.

Ich mache Plinsen mit dem Vollkornmehl als Basis für kindlich inspirierter Palatschinkenvariationen zum Abendbrot. Ich bin gespannt, wie die Konsistenz ist, denn Vollkorn hält definitiv nicht so gut, wie Weißmehl.

Beim Wenden könnte es also Probleme geben…

Frisch ans Werk, Teig ansetzten, zwei Stunden warten, vielleicht können sich eine paar Eiweißkleber erweichen…

…und siehe da: Das Ergebnis ist ganz schick und reproduzierbar.

…nur nicht so weiß wie im Begleitbuch…wahrscheinlich haben die das Foto günstig eingekauft…

Vollkorn sieht wirklich etwas anders aus – ansonsten bin ich positiv überrascht, genau wie beim Grieß.

vollkorn plinsen pfannkuchen 01

Hier der Teig:

600 g Weizenmehl selbst gemahlen
0,5 l Wasser
0,5 l Milch
8 Eier
0,5 TL Salz

vollkorn plinsen pfannkuchen 02

Related Images

Leave a Comment