Warum „pimp“?

Suche

Die Jüngeren unter unter der geneigten Leserschaft können sich vielleicht noch an eine Sendung auf MTV erinnern, die hiess “pimp my ride” .

Ich weiss gar nicht, ob es die Serie noch gibt, denn “isch abe gar keine Fernseher” (liebe GEZ).

Inhalt: Irgendein Typ mit einer schrottigen Karre, egal ob Kleinwagen, Van oder sonst etwas wurde von MTV überrascht und das Auto wurde abgeholt.
Dann brachte man es zu irgendsoeiner Gang und die haben das Ding dann richtig aufgemotzt.
Schallplatten in Acryl im Fußboden, Soundmischanlage, Playstations und Swimmingpool alles in einem Auto.
Dann kam das Auto zurück und der Typ musste sich richtig freuen…

— Exkurs —-
“Pimp” hat sich soweit eingebürgert, dass in Amerika es eine Werbung für den Golf GTI gibt, die unter dem Motto “unpimp my ride” steht, wo “gepimpte” Autos verschrottet werden und gegen einen GTI ersetzt werden – sehr witzige Spots.
— Exkurs Ende —

Also hier liegen die Dinge sehr ähnlich:

Wir haben einen alten Bauernhof gekauft und tunen den jetzt so richtig.
Was dem Einen seine Felgen ist dem Anderen sein Fundament – nur tieferlegen will ich die Hütte nicht, dass mit der Anlage könnte ich mir schon vorstellen und das mit dem Pool auch 🙂 .

Was uns so dabei passiert,
wie es voran geht,
was man so lernt,
welche Erfahrungen man so macht.

… all das und viel mehr sehen Sie in jedem Beitrag von:

www.pimpmybauernhof.de

Mit freundlichen Grüßen und kommen Sie gut durch den Tag
Ihr Chefredakteur

One thought on “Warum „pimp“?

  1. Stella Ehrlich

    Ich mag eure Seite!
    Danke für schon so manche Stunde in der Badewanne und Denkanstöße für das eigene „höfische“ Leben,
    Grüße von der Ostsee,
    Stella

Leave a Comment