Weidmanns Heil – Weidmanns Dank,

Herbstzeit – Mäusezeit.
Bodycount.
Jedes Jahr das gleiche Spiel.
…und jetzt bringen die auch noch den Nachwuchs und die Verwandten mit.

Mein pathlogischer Mäusehass paart sich mit dem Jagdfieber, dem ich hier legal frönen darf.
Alte Bauernhäuser bieten eine Menge Schlupflöcher und -winkel.
Ein Paradies für Mäuse – warm und überall was zu gucken.

Für Nachschub und Spielfreude ist gesorgt.

Früher, als alles es noch mehr Baustelle war, konnte man die Jagd noch klassisch inszenieren, aber die Sauerei danach zwingt einen dazu, perfide Falleninstallationen zu kreieren, an denen Jigsaw seine helle Freude hätte.

Man entwickelt sich weiter.
Auch gut, solange das Ergebnis stimmt.

An alle Mäuse!
Kommt nur vorbei, hier gibt es was zu verleben!

maeusejagd maus tot

Related Images

One thought on “Weidmanns Heil – Weidmanns Dank,

  1. eine historische Vorlage, die Sie bestimmt schwer begeistert:
    http://www.schwaebischhall.de/kulturstadt/museen/haellisch-fraenkisches-museum/schausammlung/stadtmuehle.html
    (erstes Foto)

    btw, dieses Foto fand ich bei Recherchen zu Gradierwänden. Ich nehme an, dass auch die für Sie interessant sind.

    freundliche Grüße von einem Ihrer Stammleser
    Manfred Ebel

Leave a Comment