Wildschwein Sauerbraten

Mein erster Sauerbraten.

Ich wollte ihn eigentlich aus Rind machen, aber die kommen hier nicht vorbei…

wildschein sauerbraten rezept selber machen 2

Man nehme:
Wildschweinkeule 1,5 kg

Für die Marinade
750 ml Wein – in meinem Fall ein trockner Holunderblütenwein, den ich gern zum Kochen nehme
250 ml Essig – ich hatte hier einen netten Balsamico am Start
250 g Sellerie – die Reste kann man zu lecker Selleriesalz verwursten
250 g Möhren – die hat Anne gesponsert
250 g Zwiebel
8-10 Pimentkörner
8-10 Wacholderbeeren – hier sollte man vorsichtig sein – weniger ist manchmal mehr
10 Nelken
4 Lobeerblätter

Darin ertränkt man die Keule und stellt sicher, das sie mindestens zwei Tage dort bleibt.

wildschein sauerbraten rezept selber machen 1

An ihrem großen Tag fischt man die Keule aus dem Eimerchen und macht sie etwas sauber. Scharf anbraten, ein TL Salz vorn, einer hinten, dann in den Bräter und für mindestens 4 Stunden mit Deckel bei 80 Grad in den Backofen.
Während das Fleisch schon auf der Sonnenbank liegt, kann man sich dem Gemüse aus der Marinade widmen. Auch abfischen, in einem Topf anbraten, dekorativ um die Keule im Bräter anordnen und was Wichtiges erledigen gehen.

Nach 4 Stunden ist alles gar und die Oma hätte Freudentränen in den Augen, ob ihres tüchtigen, feschen Schwiegerenkels…

[singlepic id=423 w=480 h=320 float=none]

Der Sauerbraten war wirklich sauer, das Fleich nicht trocken, das Entbeinen ging fast von allein, das Rotkraut war lecker.

Bei dem Entbeinen vorher und dann in ein Netz verpacken frage ich mich, ob es wirklich ein Gewinn ist, denn der Knochen geht nach dem Garen viel leichter raus und alles sieht viel uriger aus.

Related Images

One thought on “Wildschwein Sauerbraten

  1. […] Blatt sollte mit Kräutern veredelt werden, eine Keule wird Sauerbraten, das andere Blatt weiß ich noch nicht, die andere Keule mache ich zu einen Testschinken und der […]

Leave a Comment